Erste: Unsportliches Tor führt zur Frösche Niederlage

An einem gebrauchten Tag kommt alles zusammen. Morgens zwei Verletzungsbedingte Absagen (Wienstein, Peterlin), im Spiel fünf!!! verletzungsbedingte Ausfälle (Krüger, Sielaff, Christensen, Grüner, Klaus), zwei spielentscheidene Fehlentscheidungen des sonst gut pfeifenden Schiedsrichters und zu allem Überfluß das Siegtor als Andre Klaus verletzungsbedingt am Boden liegt und Hochlar weiter spielt. Unglücklicher kann man wohl nicht verlieren. In eine hochintensiven Spiel gingen die Frösche nach toller Vorarbeit von Daniel Christensen durch Andre Klaus in Führung. Leider leistete sich die sonst gut organsierte Abwehr einen haarsträubenden Abspielfehler wodurch Efendic den Ausgleich markieren konnte. Danach überließen die Frösche Hochlar den Ball und kamen durch Konter zu einigen guten Torchancen. Dabei wurde ein reguläres Tor (Jan Mratzny) erzielt, was leider durch den Schiedsrichter aufgrund vermeintlicher Abseitsstellung zurück genommen wurde (40. Minute). In Halbzeit zwei wurde es eng umkämpft ohne gute Torchancen zu kreiieren. Die beste verpasste Jan Martzny nach Torschuß durch Dennis Moll. Die Kräfte ließen nach und so ging es hin und her ohne Klarheit im Spiel zu haben. Die Enstcheidung fiel in Minute 85. Als Andre Klaus am Boden lag und alle warteten das der Ball ins Aus gespielt wurde, spielte Hochlar weiter und erzielte aus Abseitsposition das 2:1 Siegtor. So verpasste man leider den Sprung an die Tabellenspitze. Nächste Woche geht es nach dem Pokalspiel am Dienstag in Westerholt zu Hause gegen Röllinghausen weiter. Man darf gespannt sein, wer überhaupt noch auflaufen kann

GWE bedankt sich bei seinen Partnern für die tolle Unterstützung:

Logo VW autohaus Keysberg in Haltern am See
Logo Crölle Haustechnik
Logo Lenner Online Marketing Internetagentur in Oer-Erkenschwick
Logo KFZ Kurt in Recklinghausen Süd
Logo Friseur Jenny M Oer-Erkenschwick