Doppelpack von Sedat Kilicarslan

GWE II besiegt Schlusslicht TuS Henrichenburg II mit 3:0.

Oer-Erkenschwick. (ale) B-Ligist Grün-Weiß Erkenschwick II hat den zweiten Sieg nacheinander eingefahren. Dies gelang der Mannschaft von Spielertrainer Sedat Kilicarslan zum ersten Mal in dieser Saison. Nachdem in der Vorwoche der SV Westerholt II besiegt wurde, gewannen die Frösche auch gegen Schlusslicht TuS Henrichenburg II mit 3:0 (1:0).

Den Grün-Weißen gelang ein Blitzstart. Nach wenigen Sekunden erlief Kilicarslan einen zu kurzen Rückpass, umkurvte TuS-Keeper Ruben Loske und schob zum 1:0 ein (1.). Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe der nächste Treffer fiel. Marvin Dimmerling setzte sich auf Außen durch und passte in die Mitte, wo Kilicarslan den Ball nur noch zum 2:0 über die Linie drücken musste. Kurz vor der Halbzeit hatte GWE dann Glück, dass Henrichenburg nicht der Anschlusstreffer gelang. Marcel Kemmeries rettete auf der Linie (44.).

In Durchgang zwei versäumten es die Frösche, die Führung auszubauen und wurden fast bestraft. Doch erneut rettete Kemmeries nach einem Eckball für die Gäste für seinen geschlagenen Keeper Marc Malcharek auf der Linie (70.). So blieb es weiter beim Zwei-Tore-Vorsprung. In der 82. Minute sorgte Marvin Dimmerling nach feinem Doppelpass mit Kilicarslan für das entscheidende 3:0 (82.).

„Der Sieg geht in Ordnung, wobei auf beiden Seiten mehr Treffer drin waren. Das war heute gut für unsere Moral. Jetzt wollen wir in der Tabelle noch ein wenig klettern”, sagte Kilicarslan.

Quelle: Stimberg Zeitung

GWE bedankt sich bei seinen Partnern für die tolle Unterstützung:

Logo KFZ Kurz Recklinghausen
Kurowski GmbH & Co. KG
Logo Lenner Online Marketing Internetagentur in Oer-Erkenschwick
Logo Friseur Jenny M Oer-Erkenschwick