Die Erste: 8. Spieltag GWE – SV Herta RE 4-1

Frösche endlich effizient

Nach einer deftigen Kabinenansprache starteten die Frösche effizient ins Spiel und so wurden die ersten beiden Chancen in der 2. und 15. Minute sofort zu einer 2-0 Führung genutzt. Nach zwei mustergültigen Angriffen schloss Martzny zweimal souverän ab. Danach verlegte man sich auf die Torverteidigung und überlass den giftigen Hertanern das Spiel.
Hier wurde auch durch den nicht immer souverän pfeifenden Schiedsrichter viel Hektik zugelassen. In Halbzeit 2 vergaß man lange den Deckel drauf zu machen und so musste einige Male unsere Nummer 1 im Tor Ch. Ditterle sein können zeigen und hielt mit einigen glänzenden Parade die Fröscheführung fest.
Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann endlich das erlösende 3-0 nach einem feinem Doppelpass zwischen Christensen und Cinal. Leider fiel nur 5 Minuten später das 3-1. Aber spätestens nach dem 4-1 durch Marc Andre Kurmann waren die drei Punkte im Sack. Dieser traf mit einem fulminanten Schuss ins Tor. Gute Besserung an Tim Okrongli, der nach einem Foul in Minute 30 ausgewechselt werden musste. Zu erwähnen noch die zwei nicht gegebenen roten Karten für Herta und jeweils auf beiden Seiten ein nicht gegebener Elfmeter durch den nicht konsequent pfeifenden Schiedsrichter.

Am Ende ein verdienter hart erarbeiteter mit schön herausgespielten Toren erzielter Sieg der Frösche.

GWE bedankt sich bei seinen Partnern für die tolle Unterstützung:

Logo KFZ Kurt in Recklinghausen Süd
Kurowski GmbH & Co. KG
Logo Lenner Online Marketing Internetagentur in Oer-Erkenschwick
Logo Friseur Jenny M Oer-Erkenschwick
Logo Ruhrbad Oer-Erkenschwick