Ausschnitt des Logos von DJK Grün Weiß Erkenschwick

TuS Henrichenburg – GWE I 0:3

Danny Oeynhausen ist der Matchwinner.

Mittelfeldspieler bei 3:0-Sieg von GWE an allen Treffern beteiligt.

CASTROP-RAUXEL/OEr-ERKENSCHWICK. (ses) Beim Auswärtsspiel in Henrichenburg legte Favorit GW Erkenschwick nach dem Seitenwechsel eine Schüppe drauf und setzte sich am Ende souverän mit 3:0 (0:0) durch. Matchwinner dabei war Mittelfeldspieler Danny Oeynhausen, der an allen drei Treffern beteiligt war.
Die Gäste wollten den Sieg um jeden Preis, um unter den Spitzenmannschaften der Liga zu bleiben. Und das zeigten sie von Beginn an durch aggressives Pressing. Diese Phase hielt rund 20 Minuten an, dann gestaltete der TuS Henrichenburg, der eines von zwei Teams ohne bisherigen Punktgewinn war, das Geschehen ein wenig ausgeglichener, hatte aber gegenüber GWE deutlich weniger Chancen. Während die „Frösche“ in Hälfte eins drei, vier Mal gefährlich vor das Tor des Gegners kamen, blieb ihr Schlussmann Dominic Kandziora weitgehend beschäftigungslos.

Nur: Das reichte GWE noch nicht zum Sieg, weil keine der Möglichkeiten genutzt worden war. Trainer Thomas Synowczik appellierte daher in der Pause an seine Mannschaft, das Tempo noch einmal anzuziehen, und das tat sie. Allerdings benötigte sie für die Führung die Mithilfe der Gastgeber. Danny Oeynhausen führte einen Einwurf aus, den er weit vor das gegnerische Tor warf – und Henrichenburgs Michael Böhmer fälschte das Leder per Kopf in das eigene Netz ab (53.). Nun war der Knoten vor dem Henrichenburger Gehäuse geplatzt. Oeynhausen legte das 2:0 für die Gäste nach (63.) und war auch an Tor Nummer drei beteiligt: Er legte Marvin Peterlin den Ball vor, den dieser zum Endstand einnetzte (90.). Mit dem Ergebnis waren die Gastgeber noch gut bedient, denn GWE hatte in den zweiten 45 Minuten noch einige Hochkaräter. Vor allem für Andreas Stolzenberg war das Tor dabei aber wie vernagelt, der Neuzugang blieb ohne Erfolg.

Mit 13 Punkten aus fünf Partien hat GWE die Tabellenspitze zurückerobert, da der FC Leusberg gegen Borussia Ahsen mit 0:1 unterlag. Angesichts des vermeintlich leichten Auftaktprogramms von GWE werden die kommenden zwei Spiele besonders interessant. Dann heißen die Gegner SW Röllinghausen und DJK Spvgg. Herten.

Tore:

0:1 Michael Böhmer (ET, 53.), 0:2 Danny Oeynhausen (63.), 0:3 Marvin Peterlin (90.)

(Quelle: Stimberg Zeitung 11.09.2017)

GWE bedankt sich bei seinen Partnern für die tolle Unterstützung:

Kurowski GmbH & Co. KG
Logo Lenner Online Marketing Internetagentur in Oer-Erkenschwick
Logo Friseur Jenny M Oer-Erkenschwick