Ausschnitt des Logos von DJK Grün Weiß Erkenschwick

TuS Henrichenburg II – GWE II 3:3

GWE II zeigt sich verbessert und punktet.

OER-ERKENSCHWICK. (ses) Endlich wieder Punkte für die Zweitvertretungen: GWE kam zwar beim TuS Henrichenburg II nicht über ein Unentschieden hinaus, zeigte sich aber deutlich verbessert.
Kreisliga B4: TuS Henrichenburg II – GW Erkenschwick II 3:3 (1:1).

Spielerisch verbessert und dominant trat GWE II in Henrichenburg auf, aber Unachtsamkeiten in der Defensive kosteten den Sieg. Beim Führungstreffer des TuS verlor Marvin Dimmerling den Schützen Dennis Karow (11.) aus den Augen. Sebastian Heitkamp stellte nach schönem Solo und Abschluss in den Knick den Ausgleich her (14.), bis zur Pause blieb es beim 1:1. Danach brachte Fabian Asseth die „Frösche“ in Führung (53.), aber auch eine Vier-zu-eins-Überzahl der GWE-Abwehr verhinderte nicht das schnelle 2:2 durch Marius Aschenbach im Anschluss an einen langen Ball (56.). Ein solcher ging auch dem 3:2 für Henrichenburg, wiederum durch Aschenbach, voraus (63.). Ein Kopfballtreffer von Christian Scholz (85.) rettete GWE II wenigstens noch den Punkt.

„Das war ein großer Schritt nach vorne, aber es ist richtig bitter, dass wir nicht gewonnen haben“, sagte Spielertrainer Sedat Kilicarslan. „Wir hatten genug Chancen dazu.“

Quelle: Stimberg Zeitung (12.09.17)

GWE bedankt sich bei seinen Partnern für die tolle Unterstützung:

Kurowski GmbH & Co. KG
Logo Lenner Online Marketing Internetagentur in Oer-Erkenschwick
Logo Friseur Jenny M Oer-Erkenschwick